Der Fortschritt in der Computerindustrie und die damit verbundene Steigerung der Rechnenleistung haben eine große Auswirkung auf die Modellierung von Finanzprodukten.

Trotzt der ständig ansteigende Menge an Marktdaten erlaubt die steigende Rechnerleistung die Simulation immer komplexerer Modellansätze.Wir nutzen diese Entwicklung um  innovative Ansätze bei unseren Kunden zu verwirklichen. Fortschritte in den verwendeten Algorithmen, wie evolutionary computing oder genetic programing, erlauben der Finanzindustrie eine bisher nie gekannte Präzision der Datenanalyse sowie die Bewertung von höchst komplexen Finanzderivaten.

Pricing engines erstellen Bewertungen von Derivaten in der Verbindung von Präzision mit höchster Geschwindigkeit. Numerische Algorithmen zur Lösung von gekoppelten partiellen und stochastischen Differenzialgleichungen bieten verlässliche vorgefertigte Lösungen, welche sich durch Flexibilität und Rechengeschwindigkeit auszeichnen.

Es müssen Algorithmen zur Verfügung stehen, welche, schneller als in bisherigen Binominialbaumberechnungen, kritische Ereignisse wie Dividendenzahlungen und Auschüttungen bei gleicher Genauigkeit berücksichtigen. Darüber hinaus müssen Möglichkeiten zum Bootstrapping und zur Kalibrierung integriert sein.

Unsere Pricing Engine Lösungen bieten all diese Möglichkeiten, sie sind für eine breite Anwendung auf fast alle Aktien- und Zinsderivate ausgelegt. Bisher noch nicht berücksichtigte Instrumente können schnell, durch den Anwender oder durch uns, ergänzt werden. Unsere Lösungen umfassen: early exercises, diskrete Dividenden, callable/putable Zinsderivate, Rundungsregel für kontinuierliche Zahlungsströme, sowie spezielle Detaillösungen für unterschiedliche day-count Konventionen, Handelskalender und Verzinsungen.

Mit dem Volatility Interpolation Tool VIP bietet Benoist & Company eine Software an, die ihren Nutzen sowohl beim Trading als auch beim Pricing von Optionen entfaltet. Aus den am Markt realisierten Optionspreisen können jederzeit arbitragefrei Preis- und Volaflächen generiert werden. Im Gegensatz zu anderen Inter- bzw. Extrapolationsroutinen, die finanzmathematisch unmotivierte lineare oder Spline Interpolation verwenden, haben wir bei VIP besonderen Wert darauf gelegt, dass bei der Interpolation sämtliche bekannten no-arbitrage Bedingungen eingehalten werden. Damit erzeugt VIP arbitragefreie Volaflächen, die dem Trader ein genaues Bild von der aktuellen Marktsituation liefern. Insbesondere ist die generierte Volafläche frei von temporären Markteffekten, wie sie etwa durch illiquide Optionen entstehen können. Besonders bei kurzen und langen Laufzeiten erlaubt die arbitragefreie Extrapolation eine deutlich stabilere Bewertung.

Mit unseren Lösungen bieten wir unseren Kunden ein flexibles Umfeld für die Integration und Anpassung von unterschiedlichsten Finanzinstrumenten und Portfolios. Die in einer flexiblen Softwarearchitektur eingebetteten Berechnungswerkzeuge bieten die Möglichkeit einer schnellen Integration in die bestehende oder geplante IT-Architektur unserer Kunden.

Mit ihrer Excelanbindung können die Funktionalitäten unserer pricing engines flexibel genutzt werden.

                                                                                              

Impressum

- Risikocontrolling

- Pricing/Trading

             - Energiehandel
            Pricing Engines
             - Strukturierte Produkte
             - Kreditderivate

- Asset-Liability-Management

- Marktdaten

Pricing Engines

Fachthemen

English    Sitemap

B&Cweiß